Kebse


Kebse
Kebse:
Die Herkunft des heute wenig gebräuchlichen Ausdrucks für »Nebenfrau, Konkubine« ist dunkel. In den älteren Sprachzuständen entsprechen mhd. kebes‹e›, ahd. kebis‹a›, vgl. asächs. kevis, aengl. ciefes, zu denen sich aisl. kefsir »Sklave« stellt. Das Wort würde demnach eigentlich »Sklavin, weibliche Gefangene« (die zur Beischläferin gemacht wurde) bedeuten.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kebse — Kebse, Kebs oder Kebsweib ist eine veraltete, heute nur noch im Dialekt verwendete Bezeichnung für eine Konkubine. Das Bürgertum des 19. Jahrhunderts, dem dieser Begriff zu derb erschien, sprach stattdessen von einer Maitresse. In der Lutherschen …   Deutsch Wikipedia

  • Kebse — (Kebsweib, althochd. chepis), Nebenweib, Beischläferin; Kebsehe, soviel wie Konkubinat …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kebse — Kebse,die:⇨Beischläferin …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kebse — Sf Nebenfrau erw. obs. (9. Jh.), mhd. kebes, keb(e)se, ahd. kebis(a), as. kevis Hybridbildung. Aus wg. * kabisō f. Nebenfrau , auch in ae. cefes. Entsprechend anord. kefsir m. unklarer Bedeutung. Vermutlich feminine Zugehörigkeitsbildung auf *… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kebse — Keb|se, die; , n [mhd. keb(e)se, ahd. kebis(a), H. u., viell. eigtl. = Sklavin, Dienerin] (veraltet): Nebenfrau, Konkubine. * * * Kẹbse   [althochdeutsch kebis(a), eigentlich »Sklavin«, »Dienerin«], frühere Bezeichnung für: Neb …   Universal-Lexikon

  • Kebse — Keb|se, die; , n (früher für Nebenfrau) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • KEBSE — Beraberlik, eşitlik, müsavat. * Ebucehil karpuzu …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • Kebs — Kebse, Kebs oder Kebsweib ist eine obsolete, heute nur noch im Dialekt verwendete Bezeichnung für eine Konkubine. Das Bürgertum des 19. Jahrhunderts, dem dieser Begriff zu derb erschien, sprach stattdessen von einer Maitresse. In der Lutherschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kebsweib — Kebse, Kebs oder Kebsweib ist eine obsolete, heute nur noch im Dialekt verwendete Bezeichnung für eine Konkubine. Das Bürgertum des 19. Jahrhunderts, dem dieser Begriff zu derb erschien, sprach stattdessen von einer Maitresse. In der Lutherschen… …   Deutsch Wikipedia

  • kabisjō — *kabisjō, *kabisō germ., stark. Femininum (ō): nhd. Kebse; ne. concubine; Rekontruktionsbasis: an., ae., anfrk., as., ahd.; Interferenz: Lehnwort lat. cavea; …   Germanisches Wörterbuch